PERU | Bilderbuch der Wüste

Ritualorte alter Kulturen

Spinne 300x225 PERU | Bilderbuch der Wüste

Die Bodenzeichnungen von Nasca waren spirituelle Pfade. Doch bis heute weiß niemand genau zu sagen, wie Indígenas mit einfachste Mitteln Bodenzeichnungen konstruieren konnten, die wegen ihrer Größe nur aus der Luft zu erkennen waren. Über 1.000 Jahre lang haben alte Kulturen mystische Symbole, schnurgerade Linien, Spiralen und riesige Trapeze in die steinige Pampa Colorada graviert. Doch wie konnten die sagenhaften Formen Jahrtausende überdauern?

Viola Zetzsche war Sachverständige für Schäden an historischen Bauwerken und Bauingenieurin bis eine Reise nach Peru und eine schicksalhafte Begegnung 2001 ihr Leben verändert haben.

Als Freund der Ausnahmewissenschaftlerin und Abenteuerin Maria Reiche gab Dietrich Schulze ihre Fotos, Zeichnungen, über 1.000 ihrer Briefe und ein Konzept an Viola Zetzsche weiter. Ca. 50 Tierfiguren und 1.000 schnurgerade Linien hat Maria Reiche aus Dresden zwischen 1941 und 1998 in Peru entdeckt. Ihre Beobachtungen und Fotos zeigen die Wüstenbilder wie sie heute nicht mehr zu sehen sind. Viola Zetzsche schrieb die  Biographie  “Bilderbuch der Wüste – Maria Reiche und die Bodenzeichnungen von Nasca”.

Nach zahllosen Reportagen über Reisen nach Nasca und Palpa an der Seite namhafter Wissenschaftler, verfügt Viola Zetzsche über eines der größten privaten Bildarchive von den Bodenzeichnungen von Nasca und Palpa. In ihrer Dia-Reportage zeigt sie unbekannte Wüstenbilder aus dem Archiv Maria Reiches, die magische Schönheit einzigartiger Landschaften und eigene Aufnahmen von Orten, die seit Jahrtausenden niemand mehr betreten hat.

Voller Begeisterung für Land, Leute und alte Geheimnisse lässt Viola Zetzsche hinter die Kulissen der Nasca-Forschung blicken. Sie beschreibt die Zeichensprache der Nasca, lässt sich auf schwierige Fragen ein und enthüllt, was Wissenschaftler heraus gefunden haben, aber auch, was noch immer Rätselhaft ist.

 

Terminanfragen bitte an: blitzaufnahme@gmx.de

Wettbewerb: Wer einmal eine Bodenzeichnung entsprechend dem 93 Meter langen Kolibri in der Pampa von Nasca gestalten möchte, findet hier eine Bauanleitung. Die besten Projekte werden mit der Biographie Maria Reiches prämiert und erhalten das: “Bilderbuch der Wüste – Maria Reiche und die Bodenzeichnungen von Nasca”.

Bauanleitung Kolibri in der Pampa von Nasca Peru Foto und Idee von Viola Zetzsche nach Vermessung Maria Reiche e1341345705945 PERU | Bilderbuch der Wüste

Bodenzeichnung Kolibri in der Pampa von Nasca in Peru | Foto und Bauanleitung von Viola Zetzsche